Ugni blanc

WEINBERGE   


Die meistangebaute Rebsorte Ugni Blanc: über 98% der Cognac-Rebfläche

Vignoble du Cognac : l'ugni blanc Die Rebsorte Ugni Blanc ist resistenter als die vor der Reblauskrise angepflanzten traditionellen Sorten (Colombard, Folle Blanche usw.), die außerdem durch das Pfropfen geschwächt wurden. Sie macht über 98% der Cognac-Rebfläche aus.

Porte-greffeSeit der Reblaus-Katastrophe am Ende des 19. Jahrhunderts werden alle verwendeten Rebsorten auf verschiedene reblausresistente Unterlagen gepfropft, die je nach der Bodenbeschaffenheit gewählt werden.






Resistenz gegen Krankheiten und Säuregehalt bestimmen die Wahl geringer Zuckergehalt ergibt Weine mit wenig Alkohol.

L'Ugni blancUgni blanc ist eine Rebsorte italienischen Ursprungs (Trebbiano Toscano). Sie bringt einen hohen Ertrag (ca. 120-130 hl/ha) und zeigt eine besonders gute Resistenz gegen Graufäule.

Diese spätreifende Sorte stößt hier in der Region Poitou-Charentes an ihre nördliche Grenze.

Der hohe Ertrag sowie die späte Reife sind aus zahlreichen Gründen vorteilhaft für weine, die destilliert werden sollen: u.a. haben sie einen geringen Alkoholgehalt und hohen Säureanteil; zwei grundlegende Merkmale für die endgültige Qualität der Cognac-Branntweine. Dabei gewährleistet die Säure eine natürliche Konservierung des Weins während der Wintermonate vor der Destillation, und der geringe Alkoholgehalt führt zu einer stärkeren Konzentration der im Wein enthaltenen Aromen.