Warum wird distilliert?

DESTILLATION   


Konzentration der Aromen durch die Extraktion und Auswahl der besten flüchtigen Bestandteile des Weins

Distillation charentaiseAlkohol entsteht durch die Vergärung von Zucker, der in seinem natürlichen Zustand in Form von Fruktose und Glukose in den Früchten vorhanden ist.

Der Alkohol ist mit zahlreichen anderen Bestandteilen verbunden, aus denen er isoliert werden muss.

Dies wird durch die Destillation erreicht.

Ihr Prinzip baut auf der unterschiedlichen Flüchtigkeit der verschiedenen Substanzen auf (ihr Verdampfen hängt von der Siedetemperatur ab: eine flüchtige Verbindung hat eine niedrigere Siedetemperatur als eine weniger flüchtige Verbindung).

Im Destillat finden sich daher nur die flüchtigen Bestandteile wieder. Sie bilden die wichtigsten Elemente des Bouquets.

Bei der Destillation beobachtet man 3 wichtige Phänomene :

  • Extraktion der flüchtigen Stoffe(die anderen Stoffe werden für ihre Qualität verwendet und machen 0,3 bis 1 Prozent des Alkohols aus) ;
  • Auswahl der flüchtigen Stoffe (Rektifikation): bei einem Branntwein, handelt es sich darum, nur die flüchtigen Stoffe zu entfernen, die unerwünscht sind ;
  • Umwandlung, die im Verlauf der Destillation eintritt: Bildung aromatischer Stoffe, die einen Einfluss auf den Geschmack der Branntweine haben.

Der Alkohol (Ethanol) ist sozusagen die Trägerflüssigkeit für die flüchtigen Verbindungen.