Aromatische Merkmale

VERKOSTUNG   


Fruchtige Noten

Notes fruitées

Cliquez pour agrandir l'image

Die fruchtigen Noten offenbaren sich je nach dem Reifegrad des Cognac. Die jüngsten Branntweine zeigen Noten von Aprikose, Pfirsich oder auch Birne, 10 Jahre alte Branntweine Noten von Mandeln, Haselnüssen oder Walnüssen. Bei 20 Jahre alten Branntweinen erscheinen Aromen von Muskatellertrauben, Kirsche oder auch Orange. Und bei Branntweinen von über 40 Jahren schließlich offenbaren sich Noten von Kokosnuss und Passionsfrucht.





Blumige Noten

Cliquez pour agrandir l'image

Cliquez pour agrandir l'image

Rose, Veilchen und Margerite sind die wichtigsten Aromen bei einem jungen Branntwein. Iris, Flieder oder auch wilde Nelke zeichnen die 10 Jahre alten Branntweine aus, Orangenblüte, Jasmin oder Geißblatt die 20 Jahre alten Branntweine.









Holzige Noten

Cliquez pour agrandir l'image

Cliquez pour agrandir l'image

Wenn sie jung sind, riechen die Branntweine gut nach Eiche oder Vanille. Ab 15 Jahren verbreiten sie Noten von Schokolade, Räucherstäbchen oder Leder. Bei 30 Jahre alten Branntweinen sind es Noten von Sandelholz, Zedernholz und Zigarrenschachtel.








Würzige Noten

Cliquez pour agrandir l'image

Cliquez pour agrandir l'image

15 Jahre alte Branntweine offenbaren Noten von Ingwer, Zimt oder Curry. Ein Hauch von Safran zeigen die 20 Jahre alten Branntweine, und die Branntweine von 30 Jahren duften nach Noten von Balsam und Muskatnuss.









„Rancio“-Geschmack

Der „Rancio“ zeichnet sich durch Noten von Unterholz im Herbst, Pilzen und Nussöl aus: komplexe und besondere Aromen, die durch eine lange Alterung im Eichenfass entstehen und deren Intensität mit den Jahren zunimmt.

Fortsetzung : The Cognac Aroma Wheel (auf englisch)